Wasserkühlung (WAKÜ) oder doch Luft Kühlung?

Auch dieses Thema spaltet die User in Gruppen. Die einen sagen das Wasser das Ultimative ist die anderen sagen Luft Kühler sind die besten. Aber was sind denn nun die besten Kühler? Diese Frage kann man wie so oft nur schwer bis gar nicht beantworten. Wir gehen nun davon aus das der User einen Standard PC besitz. Vorweg sollte gesagt werden, dass es schon ein vernünftiger Luft Kühler sein sollte. Also keine Boxed 0815 Teile. Es ist nun mal Fakt das äußere Umstände immer Einfluss auf die Gesamtkühlleistung eines Systems haben. Ist es im Raum 50 Grad warm Bzw. die Luft wäre 50 Grad warm. Wird weder Wasser noch Luftkühler die CPU auf unter 50 bzw. auf 50 Grad bekommen können. Auch, wenn die CPU normal im Idel 30 Grad haben würde. Nutzt man einen guten Luft Kühler und vergleicht das mit einer AIO zum Ähnlichen Preis ( wobei die Wasserkühler meist teurer sind ) wird man feststellen, (nutzt man beide Kühlsysteme nacheinander auf den selben System) das ein kaum wirklicher Unterschied festzustellen ist. Der größte Unterschied ist die Optik, da heute ja allesmögliche mit RGB beleuchtet ist, sieht es natürlich deutlich besser aus, wenn man noch eine bunte Flüssigkeit im Rechner hat und das Gesamtbild aufgeräumter aussieht. Was ja auch durchaus Okey ist, aber einen wirklichen Vorteil gegenüber der Kühlleistung gibt es nicht. Denn auch die Kühlflüssigkeit wird am Kreislaufende mit Luft wieder kälter. Dort kann auch nur so weit gekühlt werden, wie es die Umgebungstemperatur erlaubt. Man darf aber auch keine Fahrräder mit Autos vergleichen. Denn es kommt auch auf die Fläche des Radiators (So nennt man das Kühlsystem) an. Ist diese deutlich größer als die eines Luftkühlers, wird die WAKÜ sicherlich auch mehr Kühlleistung bringen können. Viele vergleichen dann einen 0815 Lüfter mit Top WAKÜ, was aber zu einem falschen Vergleich führt. Richtig gute WAKÜ´s liegen im dreistelligen Bereich, gute Lüfter hingegen meist im zweistelligen. Nun ist es natürlich jedem selber überlassen wie und womit sein System gekühlt wird. Am Ende ist beides gut. Einzig und allein der Preis und der Aufwand der Montage der Systeme variieren stark. read more

Juni Update

Update News 1. Änderung der Servergruppen -> Das Limit von drei Servergruppen (Spiele) wurde aufgehoben, ab sofort kann ein Member jedes Spiel anwählen und setzten lassen. Daraufhin wurde die sichtbare Icons entfernt. Dies soll ermöglichen dass Member leichter mitspieler finden können. 2. Verifizierung auf dem TeamSpeak -> Wenn ein User sich das erste mal auf den TeamSpeak verbindet, wird er über eine Audiospur in dem Verifizierungchannel über die Verifizierung aufgeklärt. Falls dennoch Hilfe benötigt wird kann er über den Befehl "hilfe" einen Bereichsleiter o.Ä. anfordern. 3.1 Freischaltung von Discord -> Der Hauseigene Discord von invisible Players ist nun verfügbar. Ihr könnt ihn über einen Link auf unseren Social Media Seiten beitreten oder ihr benutzt einfach diesen hier join/ip... 3.2 -> User Member AETRN ist nun Bereichsleiter für den Discord. Falls ihr Fragen zur Bedienung und Einstllung habt, oder sogar fehler findet, schreibt ihn gerne an. Wir sind froh ihn in unserem Team begrüßen zu dürfen und wünschen ihm viel Erfolg. read more

10 Gigabit Netzwerkkarten vom Vorteil beim Gaming?

Schwer zu sagen, ob ein 10 Gigabit Netzwerk beim Spielen Sinn macht. Aber warum? Rechnen wir erst mal um, 10 Gigabit sind 1250 Megabyte damit wird das ganze etwas klarer, weil Megabyte eigentlich jeder kennt. So einfach wie man sich das nun denkt ist es aber gar nicht. Fangen wir mal bei dem PCI Slot an. Auf den meisten Mainboards gibt es X1 und X16 Slots. Diese beiden sollte jeder kennen. X16 Slots sind die langen dort steckt normal die Grafikkarte drin. Die X1 sind die kurzen, da kommt zum Beispiel die Netzwerkkarte oder Soundkarte rein. Es gibt aber auch einen X4 und X8 Steckplatz. Und diesen haben schon nicht mehr alle Mainboards. Das Asus ROG Maximus Xi Hero (324 Euro) hat keinen x4 Steckplatz. Aber auch das Asus ROG Maximus XI Formula für 514 Euro hat nur einen X1 und x16 Platz. Jetzt wird es Kompliziert. Man kann, kleinere Karten durchaus in Größere Plätze stecken. Sprich man könnte eine X8 Karte in einen X16 Slot stecken. Aber das läuft leider auch nicht mit allen Mainboards. Da die entsprechenden PCIe Lines auf dem Board auch so Implementiert sein müssen. Das Ganze kann man aber in der Mainboard Spezifikation lesen. Als Beispiel steht dann 2 X PCIe 3.0 X16 (X16 oder Dual X8 oder X8/X4) Sprich man kann dort eine X4 oder X8 Karte in den X16 Slot stecken. Wenn man das macht muss man aber darauf achten, dass der PCIe x16 Slot für die Grafikkarte dann bei X16 bleibt. Bei der PCIe Version 3.0 in 16X kommt man auf ca. 16 GB/s. Manche Boards können nämlich nur einmal 16x oder eben zweimal 8x (Das ist auch der Grund warum Dual Grafikkarten nur so wenig Mehrleistung bringen) Aber auch 16X und 8X gibt es. Wie man schon sieht ist es nicht mal eben so getan. Neue Karte kaufen und bums fertig. Nehmen wir also an wir haben nun eine Netzwerkkarte für den X4 Slot und haben auch einen X4 Slot, um das mal zu vereinfachen. In der PCIe Version 3.0 kommt man dort auf ca. 4 GB/s also soweit ausreichend, für die 10 Gbit Karte die Max ja „nur“ 1250 MB liefern kann. Aber es geht ja auch noch weiter. Der Router bzw. das gesamte Netzwerk sofern man mehr PC´s nutzen will, muss dann natürlich auch Systemintern mit 1250 MB die Sekunde umgehen können. Aber bleiben wir mal bei einem PC. Normale HDD scheidet da schon mal aus, mit ihren 160 bis 180 MB Lesen/Schreiben fehlt es an Speed. Eine „Normale“ SSD kommt da nicht mit. Um die 500 MB Lesen/Schreiben sind dort drin. Man braucht also auch SSD´s mit entsprechender Dursatzkraft. Gibt es zum Glück schon ab 110 Euro für 500 GB. (Stand April 2020) CPU und Ram lassen wir mal außen vor, da diese Weit über die 1250 MB kommen. Bringt einem das jetzt etwas beim Spielen? Nein. Warum? Weil, die Geschwindigkeit sind nicht verändert, sondern nur die Datenmenge. Das ist etwas Perplex, klar sinkt die Zeit eines Downloads bei mehr Bandbreite. Aber die Geschwindigkeit mit der die Daten ankommen ist gleich. Eben nur mehr auf mal. Bei Online Spielen, mit einer 100K Leitung, was in Deutschland ja auch schon Seltenheit ist. Macht es also keinen Unterschied, eine 1 Gbit Karte oder 10Gbit Karte zu nutzen. Da ein Online Spiel nie an diese Grenze kommen würde, was das Daten Volume angeht. Denn 100K bleiben 100K ob bei 1 Gibt oder 10 Gbit Karten. read more

Braucht man heute noch eine Soundkarte?

Vor vielen Monden, zu Zeiten des DOS/Windows 95 und früher, da gab es sie noch so gut wie in jedem PC, die Soundkarte. Früher noch eine Reihe von Herstellern, sollte der nun Folgende wohl der am bekanntesten sein. Die Rede ist von Creative und deren Soundblaster. Doch braucht man heute noch Soundkarten als normaler Spieler? Matrixpro sagt: Ja! Hier ein kurzer Bericht über seinem Vergleich. „Ich vergleiche hier das Asus ROG Maximus XI Hero. Die heutigen Oberklasse Boards haben in der Regel schon sehr gute Soundchips dabei. In diesem Fall den Supreme FX8. Als Kopfhörer kommen die Teufel Turn zum Einsatz. Der Sound war mit dem Board schon recht gut. Bässe, Höhen und Mitten klangen recht voll. Dennoch wollte ich wissen, ob nun eine Soundkarte da noch mehr rausholen kann. Die Soundblaster X AE5 kam ins System. Und was soll ich sagen, der Sound wurde nun noch mal ein Stück besser. Ein durchaus hörbar klareres Klangbild, deutlich lauter und Satter. Aber macht sich das im Spielen bemerkbar? Ja, zwar nur einen Zacken, aber in manchen Spielen reicht eben genau dieser Zacken aus. Mein Fazit dazu: Wer schon ein gutes Mainboard hat, muss nicht zwingend eine Extra Soundkarte kaufen. Wer allerdings ein Mittelklasse, oder ein „billiges“ Mainboard hat, wird sich was den Sound angeht, mit einer Soundkarte in einer anderen Welt versetzt fühlen.“ read more

TeamSpeak

Hallo zusammen, kommt doch gern zu uns in den TS. Wir freuen uns auf euch. Lasst uns zusammen mehr Spaß haben als allein read more

Hier gibt es etwas zu gewinnen :)

Hallo zusammen, kennt ihr eigentlich schon den iP Wear Shop? https://shop.spreadshirt.de/ip-wear/ Nein? Na dann wird es aber höchste Zeit. Denn ab dem 01.04.2020 bis zum 05.04.2020 gibt es 15% Rabatt auf alles, und wenn es Tiernahrung geben würde auch darauf. Das ist aber noch nicht alles, denn jede zehnte Bestellung bekommt ein Teil für um sonst. Aber nicht einfach ein Teil aus dem Warenkorb, sondern ein Exklusives Goodie. Lasst euch überraschen. Im Shop gibt es unteranderen Hoodies, Caps, Muskelshirts, Tassen u.v.m. Damit aber nicht genug, diese könnt, wenn ihr denn wollt, auch noch selber gestalten mit Text und oder Grafiken. (Grafiken und Texte dürfen nicht Urheberrechtlich geschützt sein). Aber auch extra Wünsche sollen nicht zu kurz kommen, ihr habt etwas das ihr auf der Seite nicht findet, dann meldet euch gern bei iP. DramaTic oder per mail an. Mail@ipsystems.de. Ihr meint das wäre schon cool dann lest weiter. Zusätzlich kann man noch ein riesen Paket voll mit geilen Stuff aus der iP Wear Collection gewinnen. Dazu müsst ihr einfach nur dem Insta Profil vom https://www.instagram.com/ip.dramatic/ folgen und im Aktionszeitraum vom 01.04.2020 bis 05.04.2020 das Bild der Aktion Liken. Unter allen die mitmachen wird dann ein riesen Paket verlost. (Member und deren Angehörige dürfen mitmachen). read more

Die Zukunft vom Gaming.

Hallo zusammen, die Spiele Welt hat sich seit Beginn an immer weiter und schneller entwickelt. Aber wie wird wohl die Zukunft aussehen? VR Gaming und Game-Streaming Dienste sind nur ein Teil des Ganzen. Wenn man sich so im Internet umschaut und einige Berichte liest und Videos dazu schaut, ist das VR Gaming eher zurückhaltend. Anfänglich wurde es relativ stark gehypt, doch nun hat es sich durch die Nachteile nicht wirklich im Markt gehalten. Woran liegt es? An zu wenigen guten Spielen, am Preis der Hardware oder auch an den Systemvoraussetzungen die man benötigt um VR spielen zu können? Es gibt heute schon VR Anbieter die den begeisterten Fans Räume vermieten die mit einem VR Headset, Deckungen und einer kleinen Spieleauswahl ausgestattet sind. Des weiterem gibt es auch schon VR Stationen auf denen man auf einen Beweglichen Grund sich bewegen kann. Großer Nachteil ist aber, dass es auch viele Personen gibt die die Virtuelle Realität nicht verarbeiten können, es zu Schwindel oder auch Übelkeit kommen kann. Die Zukunft von wirklich hochwertigen Spielen die man lange im VR spielen kann, steht daher mehr auf der Kippe als im Vorrankommen. Zwar werden die VR Sets, Hochauflösendere Displays und Kabellose Systeme weiterentwickelt aber das Problem das es zu wenig gute Spiele gibt, lockt nicht wirklich neue Spieler an. Zukunftsversprechend ist Augmented Reality, einen Mix aus Realität und Virtuelles geschehen. Schon heute gibt es von Microsoft die HoloLens 2. Sie sieht aus wie eine Brille aber bietet eine Beeindruckende Technik. Die Technik gibt es in abgespeckter Version auch auf Handys. Die Software nutzt dazu die Kamera des Handys, um eine Virtuelle Umgebung zu erschaffen. Die HoloLens wird aber bis jetzt eher für Produktive Arbeitsabläufe in Firmen genutzt, in dem sie Grafiken und der Gleichen im Freien Raum anzeigen kann. Allerdings kostet allein nur die Brille ca. 3500 US Dollar. Man könnte sich aber vorstellen das in Zukunft eher derartige Systeme für das Spielen genutzt werden könnten. Da man dort nicht in einer abgeschotteten Umgebung ist und so nicht oder weniger die Orientierung verliert. Aber auch die eigentliche Nutzung von Spielen hat sich mit der Zeit verändert. Hat man früher noch Physische Medien wie Disketten/CD/DVD und Blu-ray gehabt, verlagert sich das Geschehen immer mehr in die Onlinewelt. Heute hat man nur noch einen Code den man auf diversen Plattformen einlösen kann. Nun gewinnen so langsam die Streaming Dienste wie Nvidia an Größe, da diese bis jetzt schon eine gute Basis an Servern haben. Der Vorteil darin liegt das Nutzer keine High-End System mehr benötigen. Nachteil allerdings, man braucht eine gute Internetanbindung. Das ist in Deutschland bekannterweise nicht unbedingt perfekt ausgebaut. Dazu kommt noch, dass man nicht einfach ein ABO bei Nvidia abschließen kann, jedes Spiel welches man spielen möchte muss man auch besitzen. Nvidia bzw. Ge Force Now stellt nur die Plattform quasi eine Bibliothek auf denen man dann die Spiele spielen kann. Aber mal ehrlich, wer kauft sich ein Spiel, und zahlt dann noch ein ABO damit man es Spielen kann? Dabei ist es so dass man nicht unbegrenzt lange spielen kann. Momentan kostet das ABO in dem man 6 Stunden am Stück spielen kann 5,50 Euro. Also 66 Euro im Jahr. Ob sich das auf langer Sicht durchsetzen kann, ist nicht unbedingt klar, schließlich ist Google Stadia kurz vor dem Tod. Wie werden Spiele in Zukunft Grafisch aussehen? Schon heute gibt es zumindest stellenweise Spiele, dessen Grafik schon sehr nah an die Realität kommt. Wird es in der Zukunft so werden, dass man Spiel und Realität nicht mehr aus einander halten kann? Ein weiteres Thema wären da auch die ABO Dienste der Großen Spielemacher, Uplay+ und der X-BOX Gamepass. Sie sind eine tolle Option Spiele zu testen die man auf Anhieb nicht direkt kaufen mag. Allerdings muss man sich hier auch die Frage stellen für welche Gruppe machen diese Abos Sinn? Klar hat man sehr viele Spiele zur Auswahl, aber wird man wirklich diese ganzen Spiele auch spielen? In den meisten Fällen wird es doch so sein, dass man die Tripple A Spiele zocken mag. Wie viele Spiele kommen im Jahr raus die man wirklich zu 100% haben möchte und die man auch immer und immer wieder spielen möchte? In der Regel sind das ja nur Multiplayer Games. Hat man ein Single Player Spiel durch liegt es auf dem PC und wird eventuell noch 1- oder 2-mal durchgespielt. Man würde aber im Abo dennoch fleißig dafür Zahlen. Wenn man nun nicht zu denen gehört die die neusten Spiele gleich am Starttag haben muss, dann macht der Dienst eher wenig Sinn. 180 Euro wären als Beispiel mal für Uplay+ im Jahr fällig. Jeder kann nun entschieden wie viel Wert einem dies ist. Als kleine Anmerkung der Redaktion. Es wäre schön, wenn in Zukunft fertige Spiele auf den Markt kommen würde, immer mehr Spiele brauchen immer mehr Hotfix, Patches etc. damit sie überhaupt mal richtig laufen. Es wäre dann doch die Zukunft der Spiele, dass man sich wieder ein Spiel kaufen kann, ohne Wochen oder Monate auf einen Patch warten zu müssen. read more

#StayAtHome

Hey Leute, jeder hat es wahrscheinlich mitbekommen. Das Coronavirus hat uns nun alle erwischt. Die Läden sind geschlossen, Kinos sind zu und nun herscht in ganz Deutschland Langeweile. Deshalb haben wir uns überlegt ab Sonntag jeden Tag eine kleine #StayAtHome Party zu veranstalten. Ab den 22.03.2020 starten wir das Event und wollen mit Trouble in Terrorist Town starten. Gespielt wird immer ab 20:00 Uhr, wenn 5 Personen anwesend sind. Geplant sind noch Call of Duty, scribble.io, card against humanity und vieles mehr. Jeder darf mitmachen egal ob jung oder alt, ob Member oder Gast. read more

Erfolgreicher Start für invisible Players

Seitdem Call of Duty für Modern Warfare die wöchentlichen Turniere freigeschaltet hat, konnten wir bereits mit großem Abstand zum zweiten Platz, den ersten sichern. 6878 Punkte haben unsere Member erreicht, angeführt von Khoron mit über 2000 Punkten und damit erfolgreich die Platz-1-Belohnung verdient. Diese Woche heißt es nun: „Häufen Sie Merhspieler-Abschüsse". Zwischenergebnis am Dienstag sieht aktuell so aus. Platz eins 3766, Platz zwei 3658 und invisible Players auf Platz drei mit 3251 Punkten. Wir wünschen allen Call of Duty für Modern Warfare Spielern viel Erfolg auch in dieser Woche read more

Enchanted Games Part 4

In unserer Monatsreihe Enchanted Games geht es um Spiele die die breite Masse weniger ansprechen und eher unbekannt sind. Wie der Name schon sagt verzaubern sie uns, weit ab vom üblichen Triple-A Weg. Jeden Sonntag im Januar wird ein neues Spiel vorgestellt. Unser letztes Spiel ist Deadly Days. Deadly Days Hinter der Pixelfacette von Deadly Days versteckt sich ein wunderbares Schmuckstück. Der Roguelike Indie Titel von Pixelsplit verführt euch in eine von Zombies herrschende Welt. Jeden Tag stellt sich die Frage welchen Ort ihr besuchen wollt. Ist es der Supermarkt, der euch euren Bauch die nächsten Tage füllt? Ist es das gefährliche Krankenhaus indem ihr große Beute vorfinden könnt? Oder ein zerstörter Bus, der noch Überlebenden Obhut bietet? Diese Entscheidungen können euch das Leben im Camp sichern und die Missionen vereinfachen. Die Items die ihr findet wie Waffen oder Fähigkeiten könnt ihr weiter upgraden und den Bewohnern zuordnen. Das Spiel bietet Streamern eine wunderbare Interaktion mit dem Chat. Er kann abstimmen welchen Ort der Streamer besuchen soll und die gefundenen Überleben tragen die Usernamen der Zuschauer. Wer Lust auf Zombie Gehirn hat, aber keine Motivation empfindet stundenlang durch die Landschaften zu wandern, ist Deadly Days eine gelungene Alternative. Name: Deadly Days Veröffentlichung: 19. September 2019 Entwickler: Pixelsplit Publisher: Assemble Entertainment, WhisperGames read more

Enchanted Games Part 3

In unserer Monatsreihe Enchanted Games geht es um Spiele die die breite Masse weniger ansprechen und eher unbekannt sind. Wie der Name schon sagt verzaubern sie uns, weit ab vom üblichen Triple-A Weg. Jeden Sonntag im Januar wird ein neues Spiel vorgestellt. Weiter geht es mit Ancestors Legacy. Ancestors Legacy Ancestors Legacy erinnert einen an Mordhau in der Vogelperspektive, nur dass das Ganze in ein Echtzeitstrategie-Spiel verpackt ist. Das Spiel funktioniert so: Ihr baut Einheiten und Gebäude, nimmt Dörfer ein und forscht in Technologien. Natürlich klappt das im Spiel nicht so einfach denn, während ihr euren Einflussbereich erweitern wollt und somit mehr Ressourcen durch Dörfer bekommt, kitzelt der Gegner schon an einer anderen front. Das ganze Spiel kann somit echt spaßig aber dennoch in die Länge gezogen werden. Im Multiplayer sowie im Lokalen Gefecht gegen die KI ist es eine perfekte Abwechslung zu AoE, Civ VI oder andren großen Titeln im Genre. Zum Spiel dazu gibt es eine Einzelspieler-Kampagne die aus 5 Missionen besteht. Ancestors Legacy bietet einem eine gute Alternative zu den anderen Echtzeitstrategie-Spielen. Die Atmosphäre aus dem 13. Jahrhundert kommt grade in den kleinen Scharmützeln gut zur Geltung. Bei einem Kaufpreis von 29,99 € ist es zwar etwas teuer, aber grade bei Sales darf man sich die Möglichkeit nicht nehmen lassen. Name: Ancestors Legacy Veröffentlichung: 22. Mai 2018 Entwickler: Destructive Creations Publisher: 1C Entertainment read more

Enchanted Games Part 2

In unserer Monatsreihe Enchanted Games geht es um Spiele die die breite Masse weniger ansprechen und eher unbekannt sind. Wie der Name schon sagt verzaubern sie uns, weit ab vom üblichen Triple-A Weg. Jeden Sonntag im Januar wird ein neues Spiel vorgestellt. Weiter geht es mit Banished. Banished Banished reiht sich zwischen der Aufbaustrategie und dem Survival Genre ein. Ziel des Spiels ist es, euer Dorf Jahr für Jahr über die Runden zu bringen. Gehindert wird das ganze von harten Winter, Krankheiten, schweren Unwetter und Überbevölkerung. Es lehrt dich direkt am Anfang, genügend Nahrung zu sammeln, denn sonst wirst du nicht mal den ersten Winter überleben. Stück für Stück erweitert man sein Dorf und muss die perfekte Balance zwischen Dorfbewohner und Nahrungsverbrauch halten. Holz, Stein und Eisen sind Grundlegende Ressourcen, um die verschiedensten Gebäude zu bauen. Später folgt noch Kohle um bessere Werkzeuge herstellen zu können. Das Ein-Mann-Projekt von Luke Hodorowicz hat es geschafft bei mehreren PC-Spielemagazinen die 80er Marke zu knacken. Die Modder-Szene ist hier auch gut vertreten mit über 1400 Objekte im Steam-Workshop. Name: Banished Veröffentlichung: 18. Feb. 2014 Entwickler: Shining Rock Software LLC Publisher: Shining Rock Software LLC read more

Enchanted Games Part 1

In unserer Monatsreihe Enchanted Games geht es um Spiele die die breite Masse weniger ansprechen und eher unbekannt sind. Wie der Name schon sagt verzaubern sie uns, weit ab vom üblichen Triple-A Weg. Jeden Sonntag im Januar wird ein neues Spiel vorgestellt. Heute fangen wir mit Bloons TD6 an. Bloons TD6 Bloons wird einigen von euch noch was sagen. Ob auf dem Handy oder Browser, jeder stieß irgendwann mal für einige Zeit auf den Titel, wenn auch nur kurz. Seit geraumer Zeit habe ich meine Liebe für dieses Spiel wiedergefunden. Die Möglichkeiten die die Steam Version mitbringt, reicht für etlige spaßige Runden mit Freunden zwischen den Game Breaks. Das Typische Tower Defense Genre wird grundlegend auch nicht verändert. Man versucht Runde für Runde die immer stärker werdenden Bloons aufzuhalten und seine Verteidigung zu erweitern. Nach einigen Spielstunden hat man dann endlich seinen Lieblingsaffen so weit gebracht, das er problemlos jeden einzelnen Bloon zum Platzen bringen kann. Außerdem verdient man beim Rangaufstieg Affenwissen, welches man in Skilltrees für permanente Boni ausgeben kann. Das ganze blüht im 4er Koop dann richtig auf, wenn man zusammen nur ein Ziel vor Augen hat: Der Bloonsmeister zu werden. So einfach dieses Spielprinzip sich auch anhört, es macht unglaublich viel Laune. Aktuell gibt es das Spiel für 7,99€ bei Steam mit einer Gesamtbewertung von 96 % bei über 6.000 Bewertungen. Bis Nächste Woche und viel Spaß beim Gamen. Name: Bloons TD 6 Veröffentlichung: 18. Dez. 2018 Entwickler: Ninja Kiwi Publisher: Ninja Kiwi read more

Abschlusswort für 2019

Nun Liebe Memberinnen und Member sowie Gäste unsere Homepage, dass Jahr neigt sich dem Ende zu. Im Jahr 2019 ist viel passiert und auch, wenn uns nicht immer alles gut gelungen ist, können wir trotzdem auf ein erfolgreiches Jahr für invisible Players zurückblicken. In erster Linie konnten wir unseren Projektleiter für Community “Hlidskjalf“ im Oktober begrüßen und erst vor kurzem den Projektleiter für Public Relations “Der Zyklon“. Des weiterem den Bereichsleiter für Games “Wulfgard“, im Design “Khoron“ und als Redakteur den “Matrixpro“. Wir bedanken uns bei allen Freiwilligen, die Zeit und liebe in invisible Players gesteckt haben, um es am Leben zu halten und uns allen ein Wunderbares Gaming Gefühl zu ermöglichen. Das Jahr 2020 hat es in sich. Direkt im Januar werden wir eine Partnerschaft mit Level You eingehen. Level You ist eine für Android entwickelte App, die uns die Spielersuche vereinfacht und in enger Zusammenarbeit mit uns steht. Alle Suchanfragen sind Anonym, sodass ihr keine privaten Daten von euch weitergeben müsst. Diese Plattform bietet euch eine einfach Art Spieler für jegliches Spiel zu finden. Geplant ist auch für euch Member ein Clan treffen zu veranstalten. Es sind öffentliche Events wie die Gamescom in Köln oder die Games Convention in Hamburg, die uns den Platz dafür bieten. Weitere Informationen werdet ihr aber noch bekommen, wenn es so weit ist. Die Erweiterung unseres Staff Teams spielt bei uns auch noch im nächsten Jahr eine Rolle. Dementsprechend könnt ihr uns immer Anfragen, sobald ihr Interesse habt um uns tatkräftig zu Unterstützen. Dabei müsst ihr keine jahrelangen Erfahrungen mitbringen im Thema Member Rekrutierung oder freie Texte schreiben zu können. Allein euer Engagement und der Spaß an der Sache zählt. Wir von invisible Players, wünschen euch und euren Familien ein wunderschönes Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr, und auch viel Spaß, Erfolg und Glück für das kommende nächste Jahr. Euer invisible Players Redaktions-Team read more

Interview mit Thomas "Hlidskjalf"

Heute begrüßen wir unseren neuen Projektleiter für Community. Hlidskjalf auch einfach nur Thomas. Er hat sich bereit erklärt mit invisible Players ein Interview aufzunehmen. invisible Players: Erst einmal schön, dass du erschienen bist. Nun, wann hattest du das erste mal Kontakt mit iP und wie kam es zum beitritt des Clans? Hlidskjalf: Das erste mal Kontakt mit iP hatte ich mit dem damaligen Projektleiter Thaddaeus. Da hatte ich selber ein kleines Projekt am laufen im Spiel Call of Duty World War 2, dort habe ich entweder mit oder gegen ihn gespielt. Mein Skill hat ihn damals angesprochen und daraufhin wollte er das ich dem Clan beitrete. Das hat circa zwei Monate gedauert, bis es endlich dazu kam. invisible Players: Wie kam es zu dem Entschluss dich in deiner Freizeit für iP zu engagieren? Hlidskjalf: Ich war damals schon Team-Leader und kann gut mit Menschen umgehen. Privat bring ich mich in verschiedenen sozialen Bereichen ein zum Beispiel in der Jugendarbeit und im Jugendsport. invisible Players: Wie war es als Bereichsleiter bei invisible Players und was hattest du für Aufgaben? Hlidskjalf: Das Ganze ist nicht ohne. Er muss Member zum beitreten animieren, die den Wertvorstellungen des Clans gerecht werden. Es gibt immer schwarze Schafe, aber bis jetzt sind wir immer gut damit umgegangen und versuchen die Balance zu halten. Ich finde unsere Community durch unsere Bereichsleitung echt super. invisible Players: Was konntest du durch iP für dein Leben mitnehmen? Hlidskjalf: Jeder Charakter ist unterschiedlich, mit jeden muss man anderes umgehen, man lernt immer dazu und in so einem großen Clan ist das nicht immer leicht. Man muss mit vielen Menschen umgehen können und das hab ich mir vorher nicht vorstellen können. invisible Players: Was ist dein Lieblingsspiel und wieso? Hlidskjalf: Ich mag Rust eigentlich sehr gerne. Heutzutage spiel ich es selten aber damals war es definitiv mein Game. Ich mag es wie man Leute da auf den Keks gehen kann und einfach mit freunden ein Nervenkostüm für andere Spieler zu bieten invisible Players: Was wünscht du dir von iP für die Zukunft? Hlidskjalf: Von iP wünsch ich mir das wir noch größer und bekannter werden. Das was die Supporter, Bereichsleiter und das Management geleistet haben ist nur die Vorarbeit. Ich wünsche, dass das noch viel viel Geiler wird als es jetzt schon ist. Wir haben eine Top Community und ich hoffe, dass sie so bleibt. invisible Players: Hast du noch irgendwelche letzte Worte die du uns Mitteilen möchtest? Hlidskjalf: Peace out, eight town. read more

Der Hypetrain

Wer kennt es nicht, man sieht in der Werbung einen Trailer oder entdeckt ganz groß auf der Startseite von Steam ein Spiel welches einem sofort Vorfreude bereitet. Schnell sucht man weitere Videos und Leaks und zack da ist er, der Hypetrain. Meistens zögert man nicht lange und bestellt sich am besten noch die Premium Deluxe Edition mit 3 Skins, 5 Lootkisten und den Season Pass vor. Nach Monaten des Wartens dann endlich die Veröffentlichung. Und dann, ähm nun ja, ein Bug da ein Absturz hier und irgendwie fehlt da was, was im Trailer aber vorkam. Spiele wie No Man's Sky, Fallout 76, DayZ Standalone oder Anno 2205 sind einige perfekte Beispiele wie sowas enden kann. Zumindest NMS hat es nach 3 Jahren geschafft die Inhalte kostenlos nachzureichen, die es eigentlich schon hätten am Release Date implementiert sein sollten. Doch die miesen Negativen Bewertungen auf Steam bekommen sie trotzdem nicht weg. Eine gute Sache haben die Hypetrains aber: für Entwickler sind sie die perfekte Werbung. Überall geht es durch die Medien, Vorbestellungen kommen rein und es gibt kein anderes Thema. Cyperpunk 2077 bedient sich grade dran und auch in meiner Steam-Freundesliste gibt es immer mehr, die es schon haben, doch was ist wenn genau der Fall eintritt wie bei No Man's Sky oder Fallout 76 trotz das es CD Projekt RED entwickelt die The Witcher hergezaubert haben? Man kann es nie wissen. Am besten schütz man sich davor indem man Disziplin behält, sich allgemein gegen Vorstellungen ausspricht und erst mehrere Reviews anschaut bevor man den Kauf tätigt und zur Not kann man es ja immer noch bei Steam zurückgeben lassen. Wie ihr damit umgeht, ist zum Glück euch überlassen. Doch ich wäre froh mir damals nicht No Man's Sky vorbestellt zu haben. ~Der Zyklon read more

Aktualisierung der Homepage

Wie ihr eventuell schon mitbekommen habt haben wir schon einige Änderungen vorgenommen. Wir werden von nun an die Homepage aktuell halten und euch auch hier über wichtige dinge informieren. Ein dank geht an Khoron raus für das Erstellen der Grafiken. ~Der Zyklon read more

Kai’Sa aus Sicht des invisible Players Teams

Kai’Sa ist nun kein großes Geheimnis mehr und jeder kann sich über ihre Fähigkeiten informieren. Im Idealfall kann man sie auch auf dem PBE schon ausprobieren. Unser Team hat sich mit dem neuen Champion beschäftigt und wir möchten zeigen was das Team von ihr hält. Loki: Der neue Champion Kai'Sa wird mit Sicherheit ein sehr interessanter Champion sein. Ich glaube, dass Kai'Sa sich am Anfang - gerade in der Pro Szene - sehr schwer tun wird. Nicht zuletzt liegt dies an der mangelnden CC, die bei der aktuellen Meta einfach notwendig ist. Zudem sehe ich sie nicht als einen ADC, da ihre Reichweite dazu zu schlecht ist. Andere Champions (beispielsweise Lucian) glänzen dafür durch andere Fähigkeiten (Doppelschuss-Passive). Auf den anderen Lanes wird sie mit Sicherheit zu sehen sein und ich denke, dass sie sich auf der Toplane am Wohlsten fühlen wird. In der Mitte wird sie gegen Magier relativ schwach sein und im Dschungel ist ihr Early-Game katastrophal. Sairik: Ich persönlich freue mich auf den neuen Champ. Er hat denke ich viel Potential, vielleicht nicht in einer Teamfight Komposition, aber als starker Sololaner. Es wird sich noch herausstellen, für welche Position er am besten gemacht ist. Für mich kann man ihn Prinzipiell erstmal überall spielen, außer im Jungle und als Support. In meinen Augen ist im 1vs1 nicht mit ihr zu spaßen, da sie den Gegner nicht entkommen lassen wird. Außerdem finde ich das Scaling der verschiedenen Fähigkeiten basierend auf dem Itembuild einer selbst echt Innovativ. Das könnte League eventuell Revolutionieren. Trotzdem ist und bleibt Kai‘Sa ein Solo Hero und daher nur bedingt für mich in Frage kommend. Tsunderella: Ich habe mir bis jetzt einige Videos angeschaut und anhand dieser Quellen habe ich mir folgende Meinung gebildet: Ich finde Kai'sa ist ein gelungener Hybrid Champion und ich denke dieser ist ein interessanter ADC/Dschungel mit hohem out-play Potenzial und Team Synergie. Ich denke, dieser ist eine gute Mischung aus Corky und Vayne und ich hoffe, dass dieser sich in die Meta einfügen wird. Brarups: Kai'sa sieht für mich nach einem klassischen Assassinen aus, die vom Layout stark an Evelynn erinnert. Mit ihrem gap-closer sollte sie sowohl einzelne Ziele eliminieren, als auch schnelle Überzahlsituationen schaffen können. Wie gut dies von den Spielern umgesetzt wird, muss man abwarten. Wolfi: Ich finde sie nicht so gut, weil man nie weiß auf welcher Lane sie spielt. Das heißt für mich ist sie nicht so genial. Sie wird wahrscheinlich auch wieder OP sein wie jeder neue Champion. read more

invisible-Players erkämpft sich 4 Siege in der 99damage Liga

Nachdem Haze.Gaming gegen unser Mainteam nicht antreten konnte, hat sich die Truppe rund um AtomicFail ein 2:0 gegen 'Dropklick Molos' auf den Maps de_train (16:9) und de_cache (16:5) sichern können. Nun steht das Team in der Tabelle auf dem ersten Platz mit 4 Siegen, dicht gefolgt von #my.FHGAH mit 3 Siegen und just!Gaming sowie Dropklick Molos auf dem dritten und vierten Platz mit 2 Siegen. "Der Beginn der Season hat gezeigt das sich unser intensives Training gelohnt hat. Unser Zusammenspiel festigt sich von Spiel zu Spiel so dass ein gutes Vertrauen untereinander herscht. An dieser Stelle wollen wir uns auch bei unserer Clanleitung für das Vertrauen und die Unterstützung bedanken. Wir gehen zuversichtlich auf die nächsten Spiele zu und freuen uns auf eine hoffentlich weiterhin erfolgreiche Season." - Jan "AtomicFail" D. Tabelle Division 6.2: (Größe angepasst: 361x623px, png)Als nächstes treffen die Jungs am 04.03.18 auf das Team 'N3is', welches sich momentan auf dem sechsten Tabellenplatz befindet mit 0 Siegen und 2 Niederlagen. Hiermit wünschen wir dem Team weiterhin viel Erfolg, iP iP Hurraaaa! read more

NIP bringt West-Ham-Kicker CS bei

(Größe angepasst: 400x640px, jpeg) Der eSport ist wie der reale Sport sehr Wettkampfbetrieben. Im Selbstversuch stellte dies auch der Ex Leverkusener Chicharito fest. Viele Gemeinsamkeiten haben die Spieler vom Counter Strike Team Ninjas in Pyjamas und die Fußballer von West Ham nicht. Doch jetzt trafen sich Vertreter beider Lager für eine besondere Challenge. Die eSportler fungierten als Coaches, damit die Kicker bei ihrem ersten CS Eindruck ordentlich unterstützt wurden. Einer der beiden Neulinge ist ein alter Bekannter aus der Bundesliga. Der Mexikaner Chicharito spielte zwei Saisons für Bayer Leverkusen und ist dann zu den Hammers gewechselt. Sein Gegenüber in der eSports-Challenge war Michail Antonio. Als Teamkollegen aus dem NiP-Team an der Seite standen die beiden Legenden Christopher "GeT_RiGhT" Alesund und Patrik "f0rest" Lindberg zur Seite, die zusammen 2014 die CS-Weltmeisterschaft gewannen. (Größe angepasst: 400x640px, jpeg) In dem kleinen Wettbewerb ging es ganz simpel um ein Eins-gegen-Eins, wo die beiden Kicker sich gegenseitig treffen mussten. Vorher gab es ein kleines Zieltraining, damit Chicharito und Antonio Spielgefühl entwickeln. Sie bekamen auch noch jeweils einen Coach gestellt, der ebenfalls aus dem Ninjas-Umfeld kam. Mehr "One-Touch-CS" Das Duell selber gewann die "kleine Erbse", wie Chicharito übersetzt heißt, klar mit 11:1. Zwischendurch versuchten die Coaches Richard "Xizt" Landström und Fredrik "REZ" Sterner mit Tipps ihre Schützlinge zu unterstützen. "Spiel ein wenig mehr One-Touch-Counter-Strike" lautet unter anderem einer der Vorschläge, da Einzelschüsse genauer sind als dauerhaftes Gewehrfeuer. Die Profifußballer spielten den Shooter zudem das erste Mal, aber beide gaben im Interview nach Spielende an, dass sie wohl nochmal spielen werden. "Aber erst muss ich noch einen PC kaufen", erklärt Antonio. Die Schuld für seine Niederlage suchten er und auch sein temporärer Partner GeT_RiGht scherzhaft bei Coach Xizt, der nun wie im Fußballbusiness üblich deswegen gefeuert werden müsse. ‎Wir finden diese Aktion super und hoffen, dass es gezeigt hat, dass auch der eSport anstrengend ist. read more

Aktuelle Liga News

Am letzten Wochenende fand das erste Liga Spiel der Saison statt. Unser Team von iP.Gaming bekam einen DefaultWin gegen Haze.Gaming. Leider konnte Haze.Gaming nicht antreten. Somit Steht es 2:0 (32:0) für uns. Somit ist unser Team nach dem ersten Spieltag auf Platz 1 und teilt sich diesen mit #my.FGAH. Die weiteren Ergebnisse in der 99damage Liga 6.2 Just!Gaming vs Neptun 2-0 *N3is* vs Dropklick 0-2 #my.FGAH vs SamuZ. 2-0 Die Tabelle 1.#my.FGAH 1.iP.Gaming*ipssystems.de 3.Dropklick Molos 3.Just!Gaming 5.N3is 5.Neptun Clan 7.Haze.Gaming 7.The SamuraiZ Wir von invisible-Players, wünschen dem Team weiterhin viel Erfolg in der Liga. read more

Interview mit Herr Meier und Frau Zillig von der NGC Husum

Liebe Besucher und Member von Invisibile-Players, am 25.07.2017 habe ich Lucifer die Veranstalter der NGC in Husum um ein schriftliches Interview gebeten. Dieses wurde mit Interesse von der Presse Chefin Frau Zillig positiv aufgenommen. Frau Zillig und Herr Meier der Projektleiter stellten sich gemeinsam den fragen. Am 01.08.2017 bekam ich die antworten zu gesendet und möchte sie nun euch endlich zugänglich machen. Viel Spass dabei Eure Redaktion Lucifer 1. Frage:Seit wann gibt es sie? Antwort: Die erste Nordish Gaming Convention (NGC) hat im Jahr 2014 stattgefunden. 2. Frage:Wie hat alles Angefangen? Antwort: Bei uns hat alles so angefangen, dass 3 Kollegen aus unserem Haus sich sehr für Gaming und den IT-Bereich interessierten und daher eine LAN-Party veranstalten wollten. Diese hat dann intern und nur mit Freunden im Jahr 2012 auch stattgefunden. Als wir dann von der Insolvenz der Northcon hörten, haben wir Kontakte zu dem dortigen Team aufgebaut und konnten sie für die Austragung unserer NGC gewinnen. Die erste NGC 2014 hat mit 200 Personen in nur einem Raum stattgefunden! 3. Frage: Was war Ihr Größter Erfolg? Antwort: Der größte Erfolg ist, dass das Team der NGC alle Systeme von Jahr zu Jahr neu zum Laufen bringt! Immerhin veranstalten wir inzwischen die größte LAN-Party Norddeutschlands. 4. Frage:Hatten sie auch Rückschläge wenn ja Welche? Antwort: Rückschläge gibt es in der Form nicht. Wir erleben allerdings manchmal Vorbehalte gegenüber eines solchen Veranstaltungsformates. Die immer größer werdende Öffentlichkeitsarbeit steigert aber das Interesse und letztlich auch die Akzeptanz für den LAN- und eSport-Bereich. 5. Frage: Was denken sie darüber den E-sport als anerkannte Sportart anzuerkennen? Antwort: Wir sind überzeugt, dass es nicht mehr lange dauern wird bis die Sparte „eSport“ offiziell als Sportart anerkannt wird. 6. Frage: Warum denken sie so? Antwort: Das Klischee, dass nur unsportliche Neards in Clans spielen und keine Sonne sehen, ist nun wirklich schon überholt. eSportler zu sein, ist tatsächlich sehr anstrengend und erfordert Schnelligkeit und Ausdauer. Die Teams werden immer professioneller unterstützt und die Zuschauerzahlen wachsen stetig über die einschlägigen Kanäle. 7. Frage: Warum haben sie diesen Standort gewählt und nicht einen anderen? Antwort: Wir sind Veranstalter und Betreiber eines modernen Kongress- und Veranstaltungshauses in Husum, haben jede Menge Knowhow, tolle Teams und immer die Nase im Wind. Für uns war der Standort klar! ;-) 8. Frage: Sehen sie sich als Konkurrenz zu den Großen Veranstaltungen wie GamesCom oder DreamHack? Antwort: Wir sehen uns nicht in der Konkurrenz zu den beiden genannten Veranstaltungen, da wir andere Ziele verfolgen. Außerdem bietet der Markt in Europa ausreichend Platz für mehr Veranstaltungen als nur eine oder zwei im Jahr. 9. Frage: Sie sind einer der wenigen Veranstalter die kleine Clans an Preisgeld Turniere Teilnehmen lässt warum? Antwort: Wir bieten ein Casual LAN Turnier an, das ist richtig! Wir wollen damit die Teams fördern und fordern, die sich extra auf den Weg zu uns nach Husum machen, um ihre Spiele und die Gemeinschaft zu erhalten. Wir finden das super! 10. Frage: Wie wird sicher gestellt das während der Online Qualifikation keine Cheats oder Ähnliches genutzt werden? Antwort: In unserem Anmeldesystem für das Qualifier muss sich jeder mit seiner Steam ID verifizieren. Falls ein Spieler einen Vac-Bann besitzt, wird er nicht zu dem Turnier zugelassen. 11. Frage: Wird es eine Fortsetzung der NGC geben? Wenn ja wissen sie wie diese schon Aussehen soll? Antwort: Dies ist nun schon unsere 4. NGC, die wir in diesem Jahr organisieren. Im Bereich eSport gehen wir diesmal schon neue Wege und im kommenden Jahr werden wir versuchen, die Qualität der NGC in punkto Sitzplätze und Gelände noch weiter anzuheben. 12. Frage: Was haben sie Außerdem alles geplant bzw. was erwartet uns in der Zukunft? Antwort: Es ist geplant, neben der LAN auch ein Bootcamp für Teams/Clans bei uns in Husum zu stattfinden zu lassen. Sprich: Teams können bei uns für eine Woche oder ein Wochenende Räume anmieten, um sich gemeinschaftlich für das nächste Turnier-Quartal vorzubereiten. Es soll Trainingsräume mit Platz für Gamingstations sowie Besprechungsräume und eine Cateringlounge geben. Mit der Möglichkeit, mit einem zusätzlichen Übernachtungspaket auch eine Unterkunft in Husum zu buchen, runden wir unser Angebot ab. „Rund-um-Sorglos-Gaming“ an der Nordsee, sozusagen. Wir freuen uns drauf!! Wir bedanken uns für das Interview read more

Die Kluft wird aufgemischt

Seit Anfang des Jahres erobern die invisible Players die Kluft der Beschwörer. Die Community ist stetig am wachsen und auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Tägliche Ranked Spiele im DuoQ und Flexi Modus stehen auf dem Programm. Erobere die Kluft mit uns zusammen und schließe dich uns an. read more

Unsere ersten PUBG Spieler

Seit der Erstellung eines PUBG-Bereiches kamen etliche Spieler hinzu, bei denen man vielerlei Potential erkennen konnte. Nach einigen Wochen gemeinsamer Spieldauer stellen wir euch hiermit einige dieser Spieler vor. Sairik: Sairik trat unserem Clan zwar erst vor kurzem bei, war jedoch bei vielen Mitgliedern schon bekannt, weswegen einige Details über ihn gut zu treffen sind. Er ist der Inbegriff des Wortes "Shotmaker". Sei es an der Sniper oder der Assault Rifle - Sairik trifft, wenn es notwendig ist. Etliche Chicken Dinner gehen auf seine Kappe und auch wenn er nicht immer der Motivierteste ist, ist eine Top 10 Platzierung mit ihm ein MUSS. Weitester Kill: 337m Bevorzugtes Sturmgewehr: SCAR-L Bevorzugte Sniper: SKS Loki: Loki ist zwar der Bereichsleiter des Bereiches PUBG, jedoch gerade deswegen einer der Spieler, die am längsten PUBG in unserem Clan spielen. Meistens ist er derjenige, der die Calls gibt und versucht, die Gegner durch Taktik zu überlisten - doch auch sein Aim ist meistens on point. Ebenso kann er mit vielen Waffen gut agieren wobei er den Fokus jedoch gerne auf zwei Waffen legt - nämlich die AUG und die Kar98K. Sollte er beide haben ist es jedem Gegner zu raten, das Weite zu suchen. Weitester Kill: 537m Bevorzugtes Sturmgewehr: AUG Bevorzugte Sniper: Kar98k Wolfi: Wolfi ist zwar nicht immer da, aber wenn er da ist, spürt man es. Mit seiner etwas aggressiveren Art überrascht er die Gegner gerne und sorgt für einige Überraschungen. Für Close Quarter Combat ist er mehr als bereit. Auch was Teamplay angeht, ist Wolfi immer oben mit dabei und opfert sich, wann immer es dem Team zugute kommt. Auf Wolfi würde ich auf keinen Fall verzichten wollen - so einen Spieler zu haben ist selten und äußerst wertvoll. Weitester Kill: 102m Bevorzugtes Sturmgewehr: M416 CQC-Waffe: UMP-45 Sora: Sora ergänzt die bisherigen Spieler mit einer guten Mischung aus Aggressivität, Taktik und Aim. Im Regelfall trifft er seine Schüsse wobei es egal ist, mit welcher Waffe er spielt. Auch Sora trifft mit Sniper Rifles sehr gut und passt sich an sein Team an, was die Ausrüstung angeht, sodass nie der Fall vorkommt, dass keiner oder jeder ein Snipergewehr hat. Weitester Kill: 316m Bevorzugtes Sturmgewehr: M416 Bevorzugte Sniper: M24/Kar98K Dies sind nur einige Spieler aus unserem PUBG Bereich. Mit der Zeit werden weitere solcher Listen folgen. read more

JETZT ist DEINE Chance!

Ihr habt Lust auf eine Profikarriere in Counterstrike Global-Offensive? Dann habt ihr jetzt die Chance bei uns. Zurzeit suchen wir 2 Spieler für unser Academy Team und einen Spieler für unser Main Team. Ihr müsst euch einfach nur bei uns auf dem TS melden. Alles weitere würden wir direkt vor Ort besprechen. Wendet euch einfach an SpongBozz, Loki oder Cassy. Bitte beachtet, dass eine Aufnahme im Team, eine Mitgliedschaft im Clan voraussetzt. Wir freuen uns auf euch. read more
© 2018 by invisible-players.com | design by blackzdesignz | adaption by redigermany