Archiv
Heute begrüßen wir unseren neuen Projektleiter für Community. Hlidskjalf
auch einfach nur Thomas. Er hat sich bereit erklärt mit invisible Players ein Interview aufzunehmen.


invisible Players: Erst einmal schön, dass du erschienen bist. Nun, wann hattest du das erste mal
Kontakt mit iP und wie kam es zum beitritt des Clans?

Hlidskjalf: Das erste mal Kontakt mit iP hatte ich mit dem damaligen Projektleiter Thaddaeus.
Da hatte ich selber ein kleines Projekt am laufen im Spiel Call of Duty World War 2, dort
habe ich entweder mit oder gegen ihn gespielt. Mein Skill hat ihn damals angesprochen und daraufhin wollte er
das ich dem Clan beitrete. Das hat circa zwei Monate gedauert, bis es endlich dazu kam.

invisible Players: Wie kam es zu dem Entschluss dich in deiner Freizeit für iP zu engagieren?

Hlidskjalf: Ich war damals schon Team-Leader und kann gut mit Menschen umgehen. Privat bring ich
mich in verschiedenen sozialen Bereichen ein zum Beispiel in der Jugendarbeit und im Jugendsport.

invisible Players: Wie war es als Bereichsleiter bei invisible Players und was hattest du für Aufgaben?

Hlidskjalf: Das Ganze ist nicht ohne. Er muss Member zum beitreten animieren,
die den Wertvorstellungen des Clans gerecht werden. Es gibt immer schwarze Schafe,
aber bis jetzt sind wir immer gut damit umgegangen und versuchen die Balance zu halten.
Ich finde unsere Community durch unsere Bereichsleitung echt super.

invisible Players: Was konntest du durch iP für dein Leben mitnehmen?

Hlidskjalf: Jeder Charakter ist unterschiedlich, mit jeden muss man anderes umgehen, man lernt immer dazu und
in so einem großen Clan ist das nicht immer leicht. Man muss mit vielen Menschen umgehen können und das hab ich mir
vorher nicht vorstellen können.

invisible Players: Was ist dein Lieblingsspiel und wieso?

Hlidskjalf: Ich mag Rust eigentlich sehr gerne. Heutzutage spiel ich es selten aber damals war es definitiv mein Game.
Ich mag es wie man Leute da auf den Keks gehen kann und einfach mit freunden ein Nervenkostüm für andere Spieler zu bieten

invisible Players: Was wünscht du dir von iP für die Zukunft?

Hlidskjalf: Von iP wünsch ich mir das wir noch größer und bekannter werden. Das was die Supporter, Bereichsleiter und das Management
geleistet haben ist nur die Vorarbeit. Ich wünsche, dass das noch viel viel Geiler wird als es jetzt schon ist. Wir haben eine
Top Community und ich hoffe, dass sie so bleibt.

invisible Players: Hast du noch irgendwelche letzte Worte die du uns Mitteilen möchtest?

Hlidskjalf: Peace out, eight town.
© 2018 by invisible-players.com | design by blackzdesignz | adaption by redigermany