Archiv
In unserer Monatsreihe Enchanted Games geht es um Spiele die die breite Masse weniger ansprechen und eher unbekannt sind. Wie der Name schon sagt verzaubern sie uns, weit ab vom üblichen Triple-A Weg. Jeden Sonntag im Januar wird ein neues Spiel vorgestellt. Unser letztes Spiel ist Deadly Days.

Deadly Days
Hinter der Pixelfacette von Deadly Days versteckt sich ein wunderbares Schmuckstück. Der Roguelike Indie Titel von Pixelsplit verführt euch in eine von Zombies herrschende Welt. Jeden Tag stellt sich die Frage welchen Ort ihr besuchen wollt. Ist es der Supermarkt, der euch euren Bauch die nächsten Tage füllt? Ist es das gefährliche Krankenhaus indem ihr große Beute vorfinden könnt? Oder ein zerstörter Bus, der noch Überlebenden Obhut bietet? Diese Entscheidungen können euch das Leben im Camp sichern und die Missionen vereinfachen. Die Items die ihr findet wie Waffen oder Fähigkeiten könnt ihr weiter upgraden und den Bewohnern zuordnen.

Das Spiel bietet Streamern eine wunderbare Interaktion mit dem Chat. Er kann abstimmen welchen Ort der Streamer besuchen soll und die gefundenen Überleben tragen die Usernamen der Zuschauer. Wer Lust auf Zombie Gehirn hat, aber keine Motivation empfindet stundenlang durch die Landschaften zu wandern, ist Deadly Days eine gelungene Alternative.

Name: Deadly Days
Veröffentlichung: 19. September 2019
Entwickler: Pixelsplit
Publisher: Assemble Entertainment, WhisperGames
© 2018 by invisible-players.com | design by blackzdesignz | adaption by redigermany